Veranstaltungen in der Kirche Fürstenhagen

Das aktuelle Jahr bietet wieder zahlreiche Gelegenheiten, für Augenblicke den Alltag hinter uns zu lassen:

  • Konzerte
  • Gespräche
  • Gottesdienste

Liebe Freunde der Kirche Fürstenhagen,

Ihre angenehmen Erinnerungen an die gut besuchten Veranstaltungen der vergangenen Jahre können Sie auch in diesem Jahr in unserer schönen Kirche aufleben lassen. In einem abwechslungsreichen Programm füllen wir Gewohntes mit Neuem auf und wünschen allen unseren Besuchern schöne Stunden der Besinnung und Anregung im anstrengenden Alltag. Allen, die neugierig geworden sind, sagen wir: Seien Sie herzlich eingeladen!

Termine & Details

Waldlermesse Kapelle Conow

24. September 2016

Sonnabend, den 24. September 2016 um 17.00 Uhr

Die Waldlermesse erklang 1952 im Bayerischen Wald zum ersten Mal. Ihr Schöpfer war Ferdinand Neumaier, der überlieferte Volksweisen, sowie Brauchtums- und Pilgerlieder in dieser Messe vereinigte. Auch der Gesang der Mönche, die einst das unwirtliche Land im Bayerischen Wald gerodet und urbar gemacht hatten, floss in die Waldlermesse ein. Die Lieder spiegeln Naturverbundenheit und Ehrfurcht der dort lebenden tiefgläubigen Menschen wider.

Erntedankgottesdienst

01. Oktober 2016

Sonnabend, den 01. Oktober 2015 um 17.00 Uhr

Die festlich geschmückte Kirche zeigt: Uns geht es gut. Das ist nicht selbstverständlich und beruht nicht nur auf unserer Leistungsfähigkeit. Das Erntedankfest im Jahreslauf gibt uns Menschen die Gelegenheit der Besinnung: Nicht alles hängt von unserem Tun und wollen ab, das Grundlegende wird dem Menschen geschenkt.

Es geht durch unsere Hände, kommt aber her von Gott.
(Matthias Claudius)

Hubertusmesse

30. Oktober 2016

Sonnabend, den 30. Oktomber 2016 um 17.00 Uhr

mit Pastorin i.R. Rita Tiedt

Die Hubertusmesse wird begleitet von den Neustrelitzer Jagdhornbläsern und
Oberförster i.R. Klaus Borrmann zeigt viele seiner interessanten Naturbilder.


Immer schon befindet sich das menschliche Leben in der Spannung zwischen der Schöpfung als einem paradiesischen Geschenk Gottes und dem Drang des Menschen, sich aus ihr herauszulösen und auf Distanz zu gehen zur vorfindlichen Welt. Oftmals verkommen so Pflanzen und Tiere zu Ressourcen und werden zur Umwelt des Menschen. Die Hubertuslegende lässt uns das eigene Tun und Handeln überdenken.
Im Anschluss an diesen besonderen Gottesdienst gibt es die Möglichkeit, im Schein der Kerzen bei Wildragout und Rotwein vom Restaurant "Alte Schule" miteinander ins Gespräch zu kommen.